Pages Menu
Categories Menu

Gepostet by on 03. August 2012 in 2012 | Keine Kommentare

4 Tage rund um Heiligenblut

4 Tage rund um Heiligenblut

Die Tour wurde von Hans

ausgearbeitet, der auch das Hotel Post in Heiligenblut ausgesucht hatte, beides eine sehr gute Wahl. Wir haben uns den Gutschein für die Glockner Mautstraße per Mail vom Hotel Post zusenden lassen. Mit der kostenlosen Kärnten-Card (Hotel Post!) sind viele Museen, Mautstraßen, Seilbahnen, etc. kostenlos benützbar.

Eine tolle Sache. Und wie immer: keinerlei Probleme.
….. und neue Rituale gelernt. :mrgreen: und gerne übernommen … und die Rituale werden nicht verraten. 😀

Hotel Post
Hof 1
9844 Heiligenblut

 

Die Teilnehmer

  • Hans als perfekter Reiseleiter
  • Renate auf ihrer CBF 1000
  • Maria und ich.

Hans mit seiner Renate

 

 

Gesamt -Kilometer: 1.240

Tag 1: 284 km

Galli > Wels > Stadl Paura > Gmunden > Bad Ischl > Bad Goisern > Bischofshofen > Heiligenblut

Obwohl die Wettervorhersage eher ungünstig war, wurde die Tour gestartet; zu Recht!

Einmal war es allerdings knapp: gerade als wir unsere Bikes vor dem Hotel geparkt hatten, kam ein heftiger Regen. 8-O  Unser Zimmer hat einen Sternenhimmel, wunderschön. Die Sterne und die Milchstraße sind mit unsichtbarer Leuchtfarbe auf der Decke aufgetragen und werden durch das Tageslicht aufgeladen, damit sie in der Nacht leuchten können. Das Hotel hat ein sehr gutes Restaurant mit sehr freundlichem, kompetenten Personal. Das Hotel ist sehr empfehlenswert.

Es hat uns hier gut gefallen.

Tag 2: 245 km

Heiligenblut > Mörtschach > Mühldorf > Reiseckbahnen > Fischertratten > Maltastausee > Porsche Museum > Heiligenblut

Und weil es so schön war und uns noch Zeit blieb, fuhren wir noch auf einen schnellen Kaffee auf die Edelweißspitze, und anschließend wieder zurück nach Heiligenblut. Ein wunderschöner Tag, viele Kurven, schönes Wetter, immer genug Sprit im Tank; einmal war es sehr knapp.  😉

Tag 3: 255 km

Heiligenblut > Gailbergsattel > Pustertal > Heiligenblut

Den Gailbergsattel sind wir 2 mal gefahren, es war sooo schön! Kein Verkehr, super Wetter, schöne Kurven. Auf der Passhöhe haben wir uns dann einen warmen Apfelstrudel gegönnt. Gemütlich ging es dann zurück nach Heiligenblut.

Tag 4: 356 km

Heiligenblut > Fuschl > Bruck > Kitzbühel > Reit im Winkel > Traunstein > Waging am See > Mattighofen > Waldzell > Eberschwang > Bad Schallerbach > Eferding > Linz

Jetzt muss vorerst unser Katamaran und der Wohnwagen gepflegt werden (nach dem Segelurlaub in Kroatien, der toll war.)

Und wieder brauche ich für die Goldwing neue Reifen, die zweite Garnitur in dieser Saison.
Ist aber schon erledigt.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.